3.5 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.50 (3 Votes)

Hallo da draußen,

Spam und Pishing E-Mails nehmen immer mehr überhand. Spätestens seit der letzten angeblichen Rechnungs-E-Mail von NTT Cable, die wohl fast jeder bekommen hat, kann man wieder eine neue Qualitätsstufe der Betrüger erkennen. Speziell in dieser E-Mail wurde alles täuschend echt nachgebaut, zum Beispiel wurden die E-Mails/Links zum Support und zur Rechnungsstelle von NTT korrekt verlinkt, alle Angaben zu Telefonnummern und Rechtshinweisen waren stimmig und ohne Rechtsschreibfehler, die oft ein Indiz für Spam und Pishing E-Mails sind. Letztendlich führte nur ein Link in der ganzen E-Mail zu einem russischen Server, um den ganzen Betrug zu enthüllen.

Fazit: Verdächtige E-Mails, die zum Beispiel nicht die korrekte Kundennummer und eine unpersönliche Anrede enthalten, ganz genau unter die Lupe nehmen. Wenn man mit dem Mauszeiger über einen Link geht(meist blau eingefärbt und unterstrichen), dann wird meist das Ziel des Links, wenn man ihn drücken würde kurz eingeblendet. Bekomme ich also eine E-Mail von meiner Bank, und der Link ist zum Beispiel http://www.magoo.ru/meine-bank, dann ist was faul, denn keine Bank verlinkt auf eine ausländische Domain - Bsp. hier .ru, also Russland.

 

Beste Grüße,

Frank Heselbarth