4.63333333333 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.63 (15 Votes)

Ist das Windows 10 Update wirklich kostenlos?

Ja! Das Upgrade auf Windows 10 wird für folgende OS-Versionen ein Jahr kostenlos angeboten: 

  • Windows 7 SP1
  • Windows 8.1 Update
  • Windows Phone 8.1-Geräte

Bitte nicht verwechseln: Man bekommt wirklich eine kostenlose Vollversion von Windows 10, unter der Voraussetzung, das man innerhalb des ersten Jahres umsteigt. Danach wird das Upgrade voraussichtlich kostenpflichtig werden.

Wer kann dieses Update bekommen?

Zuerst: Dieses Upgrade ist gerätspezifisch, d.h. es wird keinem Microsoft Benutzerkonto oder ähnlichem zugeordnet. Jedes "Gerät", das die Leistungsanforderungen erfüllt, bei dem "Windows Update" aktiv ist und dessen Betriebssystem(OS) nicht zu den folgenden Versionen gehört:

  • Windows 7 Enterprise
  • Windows 8/8.1 Enterprise
  • Windows RT
  • Windows RT 8.1

Zusätzliche Info von Microsoft: "Aktive Software Assurance-Kunden in der Volumenlizenzierung dürfen außerhalb dieses Angebots auf Windows 10 Enterprise-Angebote aktualisieren."

Wie sehen die technischen Grundvoraussetzungen dafür aus?

Laut Microsoft sind die minimalen Systemanforderungen:

  • 1 GHz Prozessor oder SoC (System-on-a-Chip)
  • 1GB Ram für 32-Bit OS und 2GB Ram für 64-Bit OS
  • 16GB Festplattenspeicher für 32-Bit OS und 20GB Festplattenspeicher für 64-Bit OS
  • Die Grafikeinheit muss mindestens mit DirectX 9 zurechtkommen und den WDDM 1.0 Treiber benutzen
  • Als minimale Auflösung wird 1024x600 Pixel angegeben

Was bedeutet die Reservierung von Windows 10 Update?

Damit geben Sie Ihre Zustimmung dazu, das Sie an einem Update auf Windows 10 für Ihr Gerät interessiert sind. Keine Angst, wenn das Update verfügbar ist und zum Download bereitsteht, können Sie den Vorgang immer noch abbrechen, sollten Sie sich bis dahin umentschieden haben.

Bleibt die Benachrichtigung über Windows 10 für immer in meiner Taskleiste?

Das scheint der Fall zu sein, zumindest bis das Update erfolgt ist. Unter dem Strich eine marketingwirksame Methode, das Update im Gedächtnis zu halten.

Kann ich die Reservierung rückgängig machen?

Ja. Unter Rechtsklick in der Taskleiste auf das Windows 10 Logo "Upgradestatus überprüfen" anklicken und "Reservierung abbrechen" anklicken.

Windows 10 Upgrade - Ihr Prozessor wird nicht unterstützt

Wer das zu lesen bekommt hat meistens ältere Hardware, die bestimmte Prozessorfunktionen nicht unterstützt, für Windows 10 aber zwingend notwendig sind(laut MS). Zwei Möglichkeiten; entweder abwarten ob die nachbessern, oder zumindest das spätestens ab dann nervige Windows 10 Taskleistenlogo loswerden.

Wie deinstalliert man die Windows 10 Erinnerung?

  • Systemsteuerung
  • Programme und Funktionen
  • installierte Updates anzeigen
  • nach "KB3035583" suchen
  • deinstallieren ->fertig

Fazit:

Da das Update wirklich kostenlos ist, sollte es prinzipiell erst einmal jeder reservieren. Für Microsoft ist das eine schöne Sache, denn die ganze Updaterei von XP, Vista, 7, 8 kostet richtig Geld. Alle auf einen Stand heben wird da eine kostensparende Methode sein. Wenn der Download dann draussen ist, ruhig Blut, die ersten zwei Monate können die erstmal alle zu erwartenden Bugs beheben. :-D Wenn das alles dann gefixt ist, dann steht dem Upgrade auf Windows 10 nichts mehr im Weg!

LG Frank